FTP

File Transfer Protocol – kurz FTP genannt, ermöglicht die Kommunikation mit einem Server, auf dem Daten abgelegt oder von diesem abgerufen werden können. Es ist somit ein Datenübertragungsprotokoll, welches für Unix programmiert wurde, doch schon kurz darauf wurde es auch für andere Betriebssysteme entwickelt. Das Hochladen von Daten (z.B. Webseiten) sowie das herunterladen erfolgt über einen FTP-Client, eine Programmoberfläche die mittlerweile auch über die Maus zu steuern ist. Vergleichen kann man einen FTP-Client mit dem Explorer auf dem Computer. Die Anmeldung erfolgt über die Eingabe von Benutzername und Passwort. Daraufhin wird eine Verbindung zu einem Server aufgebaut um Daten zu bearbeiten, hochzuladen oder herunterzuladen.

FTP-Clients gibt es in verschiedener Form und Ausführungen. Open Source Programme sind sehr beliebt und zumeist auch einfach in der Bedienung. Filezilla, FlashFXP oder Smart FTP sind beispielsweise Programme die eine Kommunikation mit einem Server ermöglichen.

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*