Vergleich Managed Server

© Patrizia Tilly - Fotolia.com

© Patrizia Tilly – Fotolia.com

Wer eine eigene Website hosten will, der muss sich je nach Art und Umfang der Inhalte auch mit der Hardware des Servers auskennen. Eine Tatsache die nicht nur Fachwissen erfordert, sondern auch zu einer zeitintensiven Arbeit werden kann. Wer hier seine Zeit besser nutzen möchte, und dabei auf die fachkundige Betreuung nicht verzichten möchte, der sollte sich für einen Managed Server entscheiden. Bei diesem Angebot übernimmt der Anbieter Wartung, Monitoring, Backup, Sicherheitsupdates und weitere Dienstleistungen rund um den Betrieb.

Dienstleistungen, und Leistung vergleichen

Um die Leistung eines Angebotes vergleichen zu können benötigt man erst einmal eine gute Basis für einen effektiven Vergleich. Die erste Frage ist: Was wird gesucht? Kleinere Websites werden mit einem vServer, einem virtuellen und schwächeren Server, auskommen können. Größere Inhalte mit viel Traffic werden aber sicher auf die stärkere Leistung eines Rootserver zurückgreifen müssen. Ist diese Frage erst einmal geklärt, so kann man sich das Angebot einmal näher ansehen und vergleichen.

Zuerst kommt die Hardware. Welche Kapazitäten hat der Anbieter zur Verfügung? Und wie nutzt er sie? Kurzum: Wie groß ist die Leistung seiner Server. Ein guter Anbieter ermöglicht seinen Interessenten einen Blick auf das Datenblatt, wo die wichtigsten Leistungskomponenten wie RAM, und Kapazität der Server gelistet ist. Für Hoster ist auch immer der Traffic, sprich die maximale Bandbreite der Verbindungen wichtig, und natürlich der zur Verfügung stehende Speicherplatz der auf dem Server für die Website genutzt werden kann.

Nach der Hardware kommt der Service in den Vergleich, um das Angebot zum Managed Server abschließend bewerten zu können.Wichtige Stichpunkte auf die geachtet werden sollte sind: Backup, Monitoring, und Sicherheitsupdates. Beim Backup werden die Daten durch die Anbieter gesichert und können im Falle von Problemen später weiterverwendet werden, während das Monitoring und die Sicherheitsupdates dafür sorgen, dass Probleme am besten gar nicht eintreten. Diese drei Grundfunktionen sollten bei jedem Managed Server inklusive sein um einen sicheren Betrieb der Website zu gewährleisten.

Und letztendlich kommt der Preis-Vergleich. Ob Rootserver, oder vServer – Wenn der Preis nicht stimmt, ist das beste Angebot keine sinnvolle Alternative. Ein Blick auf Sonderaktionen kann sich hier lohnen und schnell bares Geld einsparen.

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*