Vergleich der Anbieter für ownCloud Hosting

OwnCloud_LogoOwnCloud ist eine Software für das Hosting von Daten auf einem ortsunabhängigen Speicher. Im Gegensatz zu den Angeboten der großen Anbieter für die Private Cloud wie Amazon EC2 und Dropbox ist die Software explizit für den privaten Gebrauch entwickelt und lässt sich auf so gut wie jedem Server installieren und verwenden. Die Dateiablage verfügt in der neuesten Version über so gut wie alle wichtigen Funktionen und erlaubt vor allem eine komplette Steuerung der Prozesse und ein individuelles Management der Daten. Im Funktionsumfang enthalten sind: Eine Steuerung und Synchronisation des Cloud-Speichers via Webbrowser, Management der Daten und Zugriffssteuerung, Einbindung von externen Speichern, Musikwiedergabe, Fotogalerie, Synchronisation von Desktops, Kalender und viele weitere nützliche Funktionen. Im Leistungsumfang kommt das Programm also mittlerweile durchaus an die Funktionen der großen Anbieter heran und kann einiges bieten.

Voraussetzungen für einen Vergleich

Um einen effektiven Vergleich durchführen und das beste Angebot für das Hosten eines eigenen Cloud-Servers finden zu können müssen vorerst die Voraussetzungen für den Betrieb der Software-Suite geklärt werden. Hier beweist das Programm große Flexibilität, denn es ist kompatibel mit so gut wie allen Betriebssystemen und wird nur unter Mac OS X nicht offiziell unterstützt. Für die Betriebssysteme Android und iOS sind zusätzliche Apps mit erweitertem Funktionsumfang verfügbar.

Um ownCloud nutzen zu können werden weiterhin eine PHP fähiger Server benötigt, der über die Möglichkeit verfügt eigene SQLite-, MySQL- oder PostgreSQL-Datenbank anzubinden. Die Programmiersprache ist PHP und Javascript und der Server muss über dementsprechende Einstellungen verfügen.

Da die Software-Suite für die private Nutzung und zur Erstellung einer Private Cloud kostenlos zur Verfügung gestellt wird fallen nur Kosten für eine gewerbliche Nutzung an. Für das gewerbliche Hosting steht eine Enterprise-Version mit erweiterter Dateiablage, größerem Funktionsumfang und verstärktem Support zur Verfügung. Auch in der kostenlosen Ausführung kommt die Software durchaus an die Angebote von Amazon EC2 und Dropbox heran und ist in manchen Bereichen sogar wesentlich breiter gefächert und kostengünstiger.

Tipp: Betreiben Sie ownCloud am besten auf einem eigenen virtuellen Server im Managed Betrieb. Der Anbieter Xentos.de hat sich auf den Managed Betrieb von komplexen Anwendungen spezialisiert.

Webhoster mit ownCloud Support

Profi1

Profi1

Profi1 gehört zu Luminea IT Solutions Ltd. mit Sitz in Holzkirchen bei München. Hier fungiert der Dipl-Inf. (FH) Norbert Schollum als Geschäftsführer. Luminea versteht sich als IT-Dienstleister für Unternehmen aus Industrie und Mittelstand. Das Leis...
Xentos.de vServer

Xentos.de vServer

Die Verwendung von virtuellen Servern ist vor allem im professionellen Kontext von großer Wichtigkeit. Immerhin hat der Anwender so nicht nur mehr Flexibilität, sondern dieser profitiert zusätzlich von besserer Leistung. Wer diesbezüglich ein Produkt mit...
Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 1.5]

2 Antworten

  1. ocloud.de sagt:

    ocloud.de bietet gehostete kostenfreie verschlüsselte ownCloud an

    Für alle die eine ownCloud nicht selbst aufsetzen können oder wollen bietet ocloud.de die aktuelle Version der ownCloud kostenlos zum sofortigen Einsatz innerhalb 100 Sekunden an.

    Die Dateien werden auf dem Server standardmäßig verschlüsselt und SSL Verbindung ist natürlich auch vorhanden.

    https://ocloud.de hostet die Server nur in deutschen Datacentern.

  2. Kaufmann Peter sagt:

    mein anbieter ist swissdatacloud.ch , komplett in der Schweiz, bietet sogar Free Account, bin mega zufrieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*