15 Millionen .de Domains

Die zentrale Stelle für die Anmeldung und Verwaltung von Internet-Domains DENIC (Deutsches Network Information Center) meldete am 18. April 2012, dass nun 15 Millionen sogenannte Top-Level-Domains in der zentralen Datenbank registriert sind. Für Deutschland gilt hierbei die international einheitliche Endung “.de“.

Am vergangenen Mittwoch um 12:56 Uhr war es soweit: Floristennetzwerk.de wurde als 15-millionste Domain mit einer .de-Endung bei der DENIC registriert. Alexander Kleerebezern, Inhaber dieser denkwürdigen Domain, ist gelernter Florist und möchte mit der Webseite ein Einkaufsportal aufbauen. Nach eigenen Angaben wolle er gezielt den deutschen Florisitk-Markt ansprechen und hat sich daher für die deutsche URL-Endung entschieden. Der frisch gebackene Domaininhaber möchte mit seinen Onlineshop für Blumen einen direkten Absatzweg zu Interessenten schaffen. Bisher wurden Pflanzen und Blumen in der Regel über Zwischenhändler an die breite Masse in Deutschland weiterveräußert.

Das Interesse an einer deutschen Top-Level-Domain ist nach wie vor nach angaben der zentralen Registrierstelle groß. Sabine Dolderer ist Vorstandsvorsitzende der Zentralkartei mit Sitz in Frankfurt und erläuterte, dass statistisch gesehen jeder sechste Einwohner eine Deutschland-Domain besäße. Dies sei insbesondere auf die Möglichkeit zurückzuführen, dass seit einigen Jahren Domains mit Sonderzeichen wie zum Beispiel Umlaute sowie das Eszett registriert werden können. Darüber hinaus hob Sabine Dolderer hervor, dass nicht nur die bereitgestellten Möglichkeiten, sondern ebenso das Engagement sowie die Leistungen eines jeden einzelnen Mitglieds der DENIC eine fundamentale Rolle spielen, um letztendlich dem Endkunden den bestmöglichen Service zu bieten. Angesichts dieser positiven Neuigkeiten ist davon auszugehen, dass in einigen Jahren vielleicht die 30-millionste de-Domain gefeiert werden kann.

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*