ProcessWire CMS Hosting

processwire_logoProcessWire ist ein Content-Management-System, bei dem darauf geachtet wurde, es möglichst einfach zu halten, wodurch es für den Anwender wiederum ebenfalls einfach zu handhaben ist. Es ist als freie Software am Markt erhältlich und benötigt im Vergleich zu anderen gleichartigen Systemen deutlich weniger Speicherplatz.

Die wichtigsten Funktionen

Die Entwickler wollten bewusst ein CMS schaffen, mit dem der Benutzer mit möglichst wenig Aufwand seinen Lesern Inhalte zur Verfügung stellen können. Deshalb konzentriert sich der Kernbereich auf die API zur Eingabe von Inhalten, die mittels WYSIWYG-Editor ohne Vorkenntnisse ansprechend gestaltet werden können. Bei der Struktur wird vornehmlich auf Seiten gesetzt, die nicht nur später den Lesern gezeigt werden, sondern auch zur Pflege der Daten genutzt werden. Versteckte Seiten werden zur Eingabe von Daten verwendet und mit deren Hilfe werden später auch Inhalte gepflegt. Im Bezug auf die eigentliche Gestaltung werden Anwender mit unzähligen Vorlagen verschont, die doch wiederum nur wenige Möglichkeiten zur individuellen Anpassung bieten. Anwendern mit einer Affinität zur optischen Gestaltung bietet das System mit einer eigenen Template-Engine alle Möglichkeiten zur Gestaltung der Seite.

Voraussetzungen für die Installation

Das System basiert wie vergleichbare Inhaltsverwaltungssysteme auf PHP und arbeitet mit einer MySQL Datenbank. Für das Hosting sind diese beiden Elemente zwingend erforderlich, da anderenfalls ProcessWire dort nicht installiert werden kann. Das CMS selbst ist sehr schlank auch im Bezug auf die Größe, die es für die Installation benötigt. Deshalb bleibt dem Anwender mehr Platz für Bilder, Videos oder Texte. Der Upload von Dateien ist bei diesem System ebenfalls sehr unkompliziert und funktioniert einfach via Drag&Drop. Bei der Auswahl eines Hosting Anbieters gilt es in jedem Fall darauf zu achten, dass dieses Content-Management-System unterstützt wird und auch die Möglichkeit besteht, nachträglich dazu Addons zu installieren, die den Funktionsumfang deutlich vergrößern. Sollte dieses System nicht bereits unterstützt werden, dann muss der Anwender zumindest die Zugriffsrechte besitzen, um es selbstständig installieren zu können.

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 4]