Paukenschlag im Webhosting-Business: United Internet (1&1) übernimmt Strato

Zur United Internet AG gehören Internetanbieter wie 1&1 und Dienste wie GMX. Nun übernimmt die Aktiengesellschaft die Hosting-Tochter der Telekom. Durch die Übernahme von Strato wächst der deutsche Internet-Gigant weiter.

Die Telekom veräußert ihr Hosting-Tochterunternehmen Strato. Käufer ist der Internet-Mischkonzern United Internet. Allerdings steht der Kauf unter Vorbehalt, weil das Bundeskartellamt der Übernahme noch zustimmen muss. United Internet geht aber davon aus, dass der Erwerb zur Mitte des Jahres 2017 abgeschlossen wird. Der Mischkonzern lässt sich die Übernahme viel Geld kosten. Zunächst sollen 566 Millionen Euro an die Telekom gezahlt werden. Eine weitere Zahlung in Höhe von 34 Millionen Euro wird fällig, wenn bestimmte “Performance-Ziele” erreicht sind.

Durch die Übernahme entsteht ein Hosting-Riese. Schließlich ist die United Internet AG durch die Marke 1&1 bereits als Hoster aktiv. Derzeit betreut das Unternehmen mehr als 20 Millionen Domains. Weitere Anbieter wie united-domains, InternetX und Arsys gehören zur Aktiengesellschaft. Die Domainbörse Sedo sowie der E-Mail Anbieter web.de sind ebenfalls Teil des Konzerns, der durch die Übernahme von Strato weitere Märkte erobern möchte. Dabei übernimmt United Internet rund zwei Millionen Altverträge des Anbieters, für den rund 500 Mitarbeiter tätig sind.

Auch andere Hoster versuchen derzeit, durch Übernahmen auf dem Markt zu bestehen. Schließlich hatte der amerikanische Domain- und Webhoster GoDaddy bereits angekündigt, die britische Host Europe Group zu übernehmen. Tochterunternehmen wie die DomainFactory gehören zu diesem Anbieter. Rund 1,69 Milliarden Euro kostet die Übernahme, durch die GoDaddy in Europa wächst. Zuvor hatte auch United Internet Interesse an dem Kauf bekundet. Nun wurde stattdessen Strato erworben.

Für Dr. Christian Böing, den CEO von Strato, ist die Übernahme eine Möglichkeit, “um das Wachstum im Hosting-Markt weiter voranzutreiben und unseren Kunden immer bessere Produkte anzubieten”. Derzeit ist Strato vor allem als Hoster von Domains aktiv. Außerdem hat sich der in Berlin beheimatete Konzern als Anbieter von Homepage-Komplettpaketen einen guten Namen gemacht. Ob die Erfolgsgeschichte unter dem Dach von United Internet fortgeführt wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Haben Ihnen diese Infos weitergeholfen?
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*